Unsere Bücherei gibt es auch online!

Für 12 Euro Jahresgebühr erhalten Sie den Zugriff auf über 30.000 elektronische Medien. Hierzu zählen neben Romanen auch viele interessante Zeitschriften und Sachbücher. Für Fans von eAudio stehen mehr als 5000 Hörbücher zur Verfügung. Stöbern Sie unter www.leo-sued.onleihe.de. Hier finden Sie auch alles Wissenswerte rund um den richtigen eBook-Reader oder wie die Installation auf Tablet und Smartphone funktioniert. Wenn Sie bereits einen Zugang haben, dann geht es hier direkt zur Anmeldung.

Das Angebot der Onleihe umfasst auch das sogenannte eLearning mit Sprachlernkursen, Kursen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen und Persönlichkeitsentwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt sind Angebote rund um die Themen Computernutzung, Programmierung und Bildbearbeitung.

Voraussetzung sind auch hier ein gültiger Büchereiausweis und ein Internet-Zugang. Die Vorteile liegen auf der Hand: keine festen Kurszeiten, unabhängig vom Aufenthaltsort, individuelles Tempo. Die Kurse sind auf digitales Lernen ausgelegt und vermitteln das Wissen über Videotutorials.

Sprechen Sie uns an! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Mitmachen beim Sommerferienleseclub

Die Bücherei Ahrain startet am Dienstag, den 23. Juli, um 14 Uhr wieder ihren Sommerferienleseclub, für den Clubausweise an alle interessierten Leser und Leserinnen zwischen sieben und zwölf Jahren ausgegeben werden. Wer in der Ferienzeit mindestens drei Bücher liest, bekommt eine Urkunde und nimmt an der Preisverlosung teil. Die Aktion läuft während der gesamten Sommerferienzeit und endet am Dienstag, den 10. September. Die Preisverleihung erfolgt dann am Sonntag, den 15. September, während der Öffnungszeiten der Bücherei.

Pflücken Sie Bücher!

Nach den Aktionen „Bücherturm“ und „Lesen, was geht!“ lädt die Bücherei Ahrain heuer zum Bücherpflücken ein. Ab 1. Juni gilt das Motto „Pflück dir ein Buch“.

Und so funktioniert es: In der Bücherei in Ahrain hängen Zettel mit neuen Buchtiteln aus bzw. die Buchliste ist hier auf der Website einzusehen. Wer Buchpate werden möchte, kann sich einen oder mehrere dieser Titel pflücken. Bei den Büchern handelt es sich um Romane, Sachbücher und Kinderbücher. Die Bücherei besorgt das Buch, der Spender zahlt, erhält eine Spendenquittung und wird im Buch vermerkt. Natürlich darf er oder sie das Buch zuerst lesen. Interessierte Spender können auch gerne eine Mail senden an: info(a)buecherei-ahrain.de

Jetzt für Ihr Smartphone! Die neue B24 Bibliotheksapp für iOS und Android!

B24 – die App für Bibliotheken und Leser auf Ihrem Smartphone und Tablet. Die App ermöglicht den mobilen Zugriff auf den WebOPAC der Büchereien im Markt Essenbach und auf Ihr Leserkonto.

So geht´s:

  1. App herunterladen und installieren
  2. Bibliothek suchen – per GPS, mit QR-Code oder Direkteingabe
  3. Anmelden mit Ihrer Lesernummer und Passwort
  4. oder ohne Anmeldung direkt einsteigen
  5. und los!

Die Anmeldung bleibt bis zum Ausloggen gespeichert

Probieren Sie es aus! Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Lesen und Gutes tun

Viele Leserinnen und Leser sind unserem Aufruf gefolgt und so haben wir für 2018 einen Bonus über 77,56 Euro erhalten, den wir zur freien Verfügung ausgeben können.

Vielen Dank allen, die uns mit ihrer Bestellung unterstützt haben!

Wer das Bonusprogramm noch nicht kennt, erfährt im Folgenden, wie man uns beim Buchkauf unterstützen kann!

LesenundGutestunSMB

Die Bücherei Ahrain möchte Ihnen den Online-Shop www.michaelsbund.de ans Herz legen. Hier finden Sie eine große und aktuelle Auswahl an Büchern und anderen Medien, Buchempfehlungen und Thementische. Sie unterstützen Ihre Bücherei, indem Sie im letzten Bestellschritt uns als Vermittlungspartner auswählen und uns damit direkt eine Verkaufsprovision zukommen lassen.

Die Büchereien im Markt Essenbach sind dem Sankt Michaelsbund angeschlossen und bestellen ihre Bücher ebenfalls über diesen Online-Shop. Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Änderungen beim WebOPAC nach Einspielen eines Updates am 24. Februar 2019

Leser, die sich nach dem Update im WebOPAC einloggen, werden dazu aufgefordert, ihr Passwort zu ändern, wenn dies noch dem Geburtsdatum entspricht. Als neues Passwort darf NICHT erneut das Geburtsdatum vergeben werden.

Leser, die sich lediglich bei der Onleihe einloggen, erhalten keine Aufforderung zur Änderung des Passworts, und können sich weiterhin problemlos einloggen.

Lediglich beim Login im WebOPAC ist die Passwortänderung erforderlich.