Bücherei legte ihren Tätigkeitsbericht 2020 vor

Pressebericht

Kürzlich legte die Bücherei Ahrain mit ihrem Jahresbericht Rechenschaft gegenüber ihren Trägern – der Marktgemeinde Essenbach und der Pfarrei St. Erhard – ab. Umfassend informiert sie damit alljährlich neben dem Bürgermeister und dem Pfarrer auch die Marktgemeinderäte, die Kirchenverwaltung sowie den Pfarrgemeinderat über statistische Daten zu Medienbestand, Ausleihzahlen und Finanzlage. Der Jahresbericht wird aber auch als ein willkommener Anlass gesehen, um die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen und die Öffentlichkeit über die Büchereiarbeit in ihrer Gemeinde zu informieren.

Die Bücherei Ahrain hatte 2020 einen Bestand von 7.994 Medien. Viele aktuelle Romane wurden im letzten Jahr angeschafft und es wurde für ein paar Neuerungen im Kinderbereich gesorgt. Hier wurden die sogenannten Tonies sowie LÜK-Lernspiele eingeführt, die großes Interesse bei jungen Familien fanden. Es ist zudem erstaunlich, wie stark in dieser Pandemiezeit die Bücherei genutzt wurde. Die reinen Ausleihzahlen lagen trotz der 13 geschlossenen Wochen nur knapp hinter denen des Vorjahrs – 11.134 (2020) gegenüber 12.183 (2019). Und auch die Zahl der aktiven Nutzer blieb mit 372 Lesern nur geringfügig unter der Vorjahreszahl von 386.

Da die Bücherei Ahrain auch Schulbücherei für den Schulsprengel ist, wurde zu Jahresbeginn beschlossen, die Schulausleihe auch auf die Schule Mettenbach auszudehnen. Die erste Ausleihe erfolgte im März und konnte leider erst nach den Sommerferien wieder aufgenommen werden. Das Schulausleihteam fährt dazu direkt nach der Schulausleihe in Ahrain mit dem GenoMobil der BürgerEnergie Essenbach eG nach Mettenbach, um dort die zweite und die vierte Klasse zu versorgen. Das Team stellt hierfür Bücherkisten zusammen, aus denen die Kinder auswählen können. „Die Bücherei arbeitet mit einem cloudbasierten System, daher kann auch in der Schule Mettenbach auf das Büchereiprogramm zugegriffen werden“, erklärt Büchereimitarbeiter Johann Daimer. Ausleihe und Rückgabe können so ganz reibungslos durchgeführt werden.

Die meisten Veranstaltungen mussten 2020 zwar abgesagt werden, dennoch gab es zwei Highlights. Am Sommerferien-Leseclub beteiligten sich 25 Leser im Alter von durchschnittlich neun Jahren, die in einem Zeitraum von acht Wochen 354 Bücher lasen. Am Ende lockte als Hauptgewinn eine Eintrittskarte für zwei Personen in den Dinopark im Altmühltal. Im Oktober fand der bereits lange geplante Leseabend mit Titus Mueller statt. „30 Gäste waren nur zugelassen, aber es war in dieser ereignislosen Zeit ein Highlight für uns und hoffentlich auch für unsere Gäste“, so die Büchereileiterin Martina Hesse-Hujber. In der Bücherei Ahrain leisten derzeit 18 Ehrenamtliche ihren Dienst. Sie beraten bei der Buchauswahl und kümmern sich um die Ausleihe und Rückgabe der Medien, die erst nach sorgfältiger Reinigung wieder in die Regale einsortiert werden. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen ist die Bücherei nur für die Abholung vorbestellter Medien geöffnet.

Besucher: 2248
Besucher heute 187

Abholservice wieder möglich

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Bücherei muss voraussichtlich bis Mitte Februar geschlossen bleiben!

Alle Medien werden automatisch verlängert.

Die Abholung von Vorbestellungen ist nun auch für Büchereien nach den bisher für den Einzelhandel geltenden Auflagen wieder möglich.

Schicken Sie uns einfach Ihre Merkliste per E-Mail. Sie können Ihre Vorbestellung donnerstags von 17 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 11 Uhr abholen. Auch Rückgaben sind in dieser Zeit möglich. Lassen Sie uns Ihre Vorbestellung am Vortag der Abholung bis 18 Uhr zukommen. Eine Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich!

Wie Sie eine Merkliste erstellen und an uns schicken, lesen Sie hier!

Besucher: 5613
Besucher heute 1

Leider kein Abholservice mehr

Aufgrund der Untersagung von „Click & Collect“ in der 11. BayIfSMV (§ 12) ist bei geschlossenen Bibliotheken keine Abholung mehr möglich.

Eine Abholung von Medien ist durch die Änderung von § 12, Abs. 1 der 11. BayIfSMV nicht mehr möglich.

Damit unsere Leserinnen und Leser aber nicht ohne Lese- oder Hörstoff auskommen müssen, haben wir für alle wieder den Zugang zur Onleihe Leo-Süd freigeschaltet. Wenn Sie also gerne Bücher auf dem E-Book-Reader/Tablet lesen oder Hörbücher auf dem Smartphone hören möchten, dann lesen Sie einfach noch einmal hier die Anleitung.

Besucher: 967
Besucher heute 1

Die Bücherei ist zu, aber …

… wie bei der letzten Schließung bieten wir Buchpakete an. Dazu stellen Sie sich im Medienkatalog eine Bücherliste zusammen und senden diese per Mail an die Bücherei.

Um die Handhabung des WebOPACs zu erleichtern, haben wir eine kleine Anleitung zusammengestellt.

Wir informieren Sie dann, wann Sie das Buchpaket abholen können.

Außerdem haben wir für alle Leser wieder den Zugang zur Onleihe Leo-Süd freigeschaltet. Wenn Sie also gerne Bücher auf dem E-Book-Reader lesen oder Hörbücher auf dem Smartphone hören möchten, dann lesen Sie einfach noch einmal hier die Anleitung.

Besucher: 1708
Besucher heute 5

„Der Baum steht schief“

Eine Weihnachtsreise mit der Autorin Jutta Richter und der Harfenistin Rosemarie Seitz

Die Online-Veranstaltung findet am 04.12.2020 um 19 Uhr statt.

Anmeldungen per Mail unter: josef.roessner@akademie-kjl.de

Besucher: 1029
Besucher heute 1

Büchereien müssen ab Dienstag, den 1. Dezember, schließen!

Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden verschärft.

In der bayerischen Ministerratssitzung am 26. November 2020 wurde beschlossen, dass die aktuell geltenden Maßnahmen über den 30. November hinaus zunächst bis zum 20. Dezember 2020 verlängert werden.

Hinzu kommen verschärfte Maßnahmen. Dies betrifft auch Büchereien:

Unter Punkt B.e. im Bericht aus der Kabinettssitzung heißt es:

Bibliotheken und Archive werden geschlossen (ausgenommen Hochschulbibliotheken)“

Wir müssen daher ab 1. Dezember 2020 schließen.
Letzter Öffnungstag ist also am Sonntag, den 29.11.2020.
Alle Medien werden für die Dauer der Schließung automatisch verlängert.

Ob Abhol- und Lieferservices möglich sein werden, wird derzeit geklärt.

Wir halten Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Die bestellten Bücher (im Rahmen der diesjährigen „Buchausstellung“) liegen abholbereit in der Bücherei. Setzen Sie sich einfach telefonisch mit uns in Verbindung, falls Sie es nicht bis Sonntag schaffen, die Bücher abzuholen. (08703-91410 – Hesse-Hujber)

Besucher: 676
Besucher heute 1

Büchereien bleiben während des „Lockdown light“ geöffnet

Büchereien sind ausdrücklich von den Schließungen ausgenommen. Das heißt konkret, Büchereien können auch im November weiterhin unter den bisher geltenden Maßnahmen im regulären Betrieb geöffnet bleiben.

Wir sind also weiterhin wie gewohnt für Sie da.

Natürlich können Sie auch wieder von unseren Buchpaketen Gebrauch machen. Sie können sich im Medienkatalog eine Buchliste zusammenzustellen und per Mail an die Bücherei verschicken. Die Bücher können dann zu den regulären Öffnungszeiten abgeholt werden.

Wir haben für Sie ein Video zur Nutzung unseres Medienkatalogs WebOPAC zusammengestellt, das Sie sich direkt hier anschauen oder als PDF herunterladen können.

Besucher: 2503
Besucher heute 9

Lesen und Gutes tun

Unterstützen Sie Ihre Bücherei Ahrain!
Besucher: 1508
Besucher heute 1

Lesen und Gewinnen

„Lesen und Gewinnen“, das war die Devise beim diesjährigen Sommerferienleseclub. Fast acht Wochen  hatten die insgesamt 25 Teilnehmer Zeit, sich durch das Buchangebot der Bücherei Ahrain zu lesen. Die Leseratten, die zwischen sieben und zwölf Jahre alt waren, lasen insgesamt 354 Bücher. Die Bewertungskarten zu diesen Büchern wanderten als Lose in die bereitgestellte Losbox. Absolute Spitzenreiterin war Miriam Bölter mit 93 gelesenen Büchern, gefolgt von Eva Stocker mit 62 und Mattia Betcu mit 32 Büchern. Als Anerkennung für so viel Leseeifer gab es jeweils einen Büchergutschein im Wert von 10 Euro. Einen Sonderpreis erhielt Elias Bock, der passend zu jedem gelesenen Buch die Rückseite seiner Bewertungskarte  bemalte.

Wie immer beim Sommerferienleseclub gab es natürlich auch einen Hauptpreis – in diesem Jahr eine Eintrittskarte für zwei Personen in den Dinopark im Altmühltal -, der an Eva Stocker aus Ohu ging. Die Büchereileiterin Martina Hesse-Hujber überreichte allen Teilnehmern zudem eine Urkunde und einen Trostpreis. „Es war schön zu sehen, wie begeistert die Kinder dabei waren. Jetzt werden wir noch die Bewertungskarten durchschauen, um zu sehen, welche Bücher besonders gut gefallen haben und welche nicht“, so die Leiterin.

Besucher: 878
Besucher heute 0

Vorlesen macht schlau!

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, haben es später im Leben leichter. Dies haben diverse Studien ergeben.

Kinder, die mit Büchern aufwachsen, finden schneller Interesse am Lesen und wer viel liest, tut sich einfach leichter, Texte zu erfassen.

Holen Sie sich Bilder- und Vorlesebücher für Ihre Kleinen. Oder kommen Sie am besten  gleich mit der ganzen Familie vorbei. Das Angebot der Bücherei ist vielfältig, da ist bestimmt für jeden etwas dabei. Und das Gute, die Ausleihe ist kostenlos!

Besucher: 221
Besucher heute 0